Frage von Josef: Arge – Empfänger zu Geld gekommen?
Bin seit Jahren Arge/Sozialhilfe-Empfänger. Seit 2 Jahren aber mit 100 K im Ausland durch einen Onkel sehr reich geworden (in Gold-Minen-Aktien angelegt). Wie kann ich das Geld am besten legalisieren? Wenn ich das Geld auf meinem Deutschen Girokonto einzahle, gibt es ja sofort eine automatische Meldung an die Behörden. Also besser, vorher sich bei denen selbst anzeigen. Aber kriege ich es dann überhaupt noch rechtzeitig von dort auf mein Forexkonto, bevor die mein Konto einfrieren? Dort habe ich nämlich eine Renditemöglichkeit von 10 %/Monat, also 10 K/Monat. Jetzt könnte ich doch einfach davon 2 K monatlich an die Sozialbehörde /Sozialberichtt (habe eine Exfrau die mich mit Klagen in Höhe von 30 – 40 K überzogen hat) zahlen, 5 Kwieder anlegenn und die restlichen 3 K für mich, meinallein erziehendess Kind und die Wohnung/Auto verwenden? Oder sperren die mich dann gleich ins Gefängnis, weil ich über Jahre die Sozialbehörde betrogen habe und bei dem Gericht mit falschen Angaben die Kostenübernahme erschlichen habe? Wer weiß Rat, wie ich mich mit dem vielen Geld legalisieren könnte? Ich könnte ja auch das Geld einfach hierher bringen und sagen, ich hätte es geschenkt bekommen? Was passiert dann? Der Zeitpunkt, wann ich es bekommen hätte, wäre ja dann erst später, also dann keine Erschleichung von Sozialgeldern usw.

Beste Antwort:

Answer by Mama
Kannst Du uns mal erklären was das für eine Währung sein soll ? K….

Hört sich sehr nach Fake an.

Ansonsten würde Ich Dir einen Anwalt empfehlen.

Gruß Mama

Was denken Sie? Antworten Sie jetzt!