Frage von Blumenwiese: Aus dem Ausland zurück und Arbeitslosengeld ?
Nach zweijährigen Irlandaufenthalt will ich (Deutscher Staatsb.) zurück nach Deutschland.
Ich habe im Ausland einer unbefristeten Stelle selbst gekündigt.
Was steht mir, für die erste Zeit der Arbeitsuche in Deutschland an Arbeitslosengeld zu ? Ich habe zuletzt in Deutschland drei Jahre ununterbrochen gearbeitet und die Stelle wegen der Auslandserfahrung selbst gekündigt.
Welche Formulare werden von Irland benötigt ?
Was ist in der Zeit während die Fomulare versandt werden (kann erfahrungsgemäß einige Wochen dauern).
Ich habe gehört, dass das Deutsche Arbeitsamt nicht zahlt, sondern das Land wo man zuletzt gearbeitet hat.
Wer weiß es besser ?

Beste Antwort:

Answer by Volker
Ich würde mich in Deinem konkreten Fall bei der Bundesagentur für Arbeit beraten lassen. Du bist ja nicht innerhalb von 2 Jahren sondern nach 2 Jahren wieder nach Deutschland zurück gekommen. Damit könnte es sein, dass Du keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld I hast.

Normalerweise haben die Arbeitnehmer einen Anspruch auf den Erhalt von Arbeitslosengeld I, die innerhalb eines Zeitraums von zwei Jahren vor der Arbeitslosigkeit zwölf Monate in Deutschland versicherungspflichtig beschäftigt waren. Obwohl Zeiten der Beschäftigung im europäischen Ausland beim Anspruch auf Arbeitslosgeld I angerechnet werden, gilt es zu beachten, dass das letzte Beschäftigungsverhältnis vor Antragstellung in Deutschland bestanden haben muss.

Was denken Sie? Antworten Sie jetzt!