Frage von THE RED BARON: Bei wem hat die BRD Schulden gemacht und wer bekommt die Zinsen?
Moin, moin !
In der Politik wird laufend von der hohen Staatsverschuldung gesprochen und die täglich dazukommenden Zinsen.
Bei wem hat die BRD sich das Geld geliehen und an wem muss sie die Schulden und auch die Zinsen zurück zahlen ?
Es wird nie erwähnt, von wem sie das Geld hat und wie viel sie sich noch leihen kann !
Ein Kredit ist doch auf eine festgelegten Summe begrenzt und auch an einer zeitlich begrenzten Laufzeit gebunden !
Hat die BRD sich das Geld von anderen Staaten geliehen ?
Bei uns Otto – Normalverbrauchern würde der Kreditgeber ( Bank ), nach Ablauf der Fristen, jedes Mittel einsetzen, um sein Geld mit Zinsen zurück zu bekommen !
Nach jedem Bundeshaushalt der Regierung wird eine immer höhere Verschuldung der BRD von allen Parteien hingenommen und es gibt von den Abgeordneten leider keine persönliche Haftung !
Das mit der persönlichen Haftung der Abgeordneten wäre doch einmal ein guter Vorschlag ! Oder ?

MfG

THE RED BARON
Moin, moin !

> Danke < an alle, die versucht haben, mir meine Frage zu beantworten ! Ich bin aber mit > keiner < der bisherigen Antworten so richtig zufrieden. Sie treffen nicht den Kern meiner Frage ! Die Bundes - Pfandbriefe und auch die Bundes - Anleihen können ja vom Staat aufgelegt werden, aber sie müssen doch erst einmal verkauft werden, bevor man das Geld ausgeben ( Bundeshaushalt ) kann ! Mfg T. R. B. Beste Antwort:

Answer by Ed Kong
„Die BRD“ macht zB Schulden bei der „Deutsche Bank“.

Das Geld der Bank kommt von den Konten der Kunden. (Also von Uns)

Somit leiht der Staat (also wir Bürger) sich Geld bei den Bürgern!
Wir alle leihen uns sozusagen das Geld selbst.
Und die Bank kassiert die Zinsen und streicht den Gewinn ein.

Das ist mal clever, oder?

Antworten Sie selbst in den Kommentaren!