Frage von fergit b: frage zu forderung?
hallo…ich wurde wegen unfallflucht verurteilt..bin damals mit dem wagen vom chef gefahren,dessen versicherung auch den schaden am anderem fahrzeuig beglich..an wagen vom chef war kein schaden.mir wurde auch der führerschein nicht weggenommen iund ich wurde lediglich zu 15 tagessätzen verurteilt,weils eher ein bagatell schaden war!!

jetzt möchte aber die versicherung vom chef ,geld von mir..800eu wegen der verurteilung,und

ist das rechtens??wie kann sowas sein??

kann ich mich wehren…??

Beste Antwort:

Answer by rob6530
Nein du kannst nichts dagegen machen, du wurdest rechtmäßig verurteilt (15 Tagessätze) und darum hat die Versicherung auch Anspruch sich das Geld von dir wieder zu holen! Bei einem Bagatelleschaden unter 1200 Euro gibt es meistens immer nur eine Geldstrafe bzw. Bewährung.

Antworten Sie selbst in den Kommentaren!