Frage von schwulehebamme: Ich möchte Bargeld mit der Post verschicken,welche möglichkeiten gibts im Verlustfall bezüglich Versicherung?
Ich möchte das der brief versichert ist im verlustfall falls die Post den Brief mit der Kohle verschlampem sollte.
Ich weiss das einschreiben nur der Dokumentation dient nicht aber zum versicherrung.Gibts da noch was anderes?Oder soll ich lieber als Paket schicken dann ist es glaub ich versichert.Oder was gibbet da noch?

Beste Antwort:

Answer by Alwin E
Bargeld ist bei der Post NIE versichert, weder als Paket noch als Brief. Ich habe aber schon Bargeld weltweit verschickt (bevor es Paypal gab) und dabei immer folgenden Trick benutzt: Neutraler Umschlag mit so einer zusammenfaltbaren Grußkarte und das Geld (nur Scheine) in die Mitte und als Standardbrief (kein Express, kein Einschreiben) verschickt.

Warum?

Man kann das Geld weder fühlen noch im Gegenlicht sehen, und wer klaut schon eine Geburtstagskarte?

Verlustquote: null.


@Tom, ich habe auch schon Trauerkarten benutzt, aber der Trick sprach sich sehr schnell bei Ebay rum, also bin ich davon wieder abgekommen.

Man kann auch vier A4-Seiten aus Wikipedia ausdrucken, Schrift nach außen, und die wie einen Brief falten. Sieht nach was Geschriebenem aus, vermutet keiner Geld drin.

Benutzt Eure Fantasie!

Was denken Sie? Antworten Sie jetzt!