Frage von Cookie33: Kann man Studiengebühren vom Kindergeld absetzen?
Hey ihr Lieben,

normalerweise kann man Studiengebühren vom Kindergeld absetzen, das weiß ich. Ich mache momentan ein Fernstudium, verdiene Geld nebenbei und bekomme auch Kindergeld. Jetzt möchte ich mich noch mehr weiterbilden und zusätzlich ein zweites Fernstudium machen.

Dafür möchte ich allerdings etwas mehr Geld verdienen, damit ich es mir finanzieren kann. Wenn ich beispielsweise im Jahr 10.000 € verdiene und 2000€ als Studiengebühren absetzen kann, liege ich unterhalb der Einkommensgrenze. Aber genehmigt die Kindergeldstelle den Mehrverdienst für die Studiengebühren, wenn ich das zusätzliche Fernstudium belege? Oder können die sagen, dass eine Ausbildung reichen muss?

Die Mitarbeiter der Kindergeldstelle geben leider immer keine eindeutige Auskunft..

Freue mich auf Antworten!

Beste Antwort:

Answer by Locke
Ich meine ja.

Von den Bruttoeinkünften kannst du die Werbungskosten abziehen.
Mindestens den Pauschbetrag von 920€ und die Sozialversicherungsbeträge.

Und die Studiengebühren gehören zu den Werbungskosten. dabei ist es egal ob es die 1. oder 2. Ausbildung ist.
Zu den Werbungskosten gehören auch die Fahrtkosten zur Arbeit,Fachbücher,Büromaterial usw.

Und dieser Betrag darf dann nicht über 8004€ liegen.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Wenn das Studium berufsbegleitend ist, darf man es als Werbungskosten abziehen.
Wenn nicht (ein richtiges Studium) , dann nur als Sonderausgaben.

Wissen Sie es besser? Antworten Sie in den Kommentaren!