Frage von Cecillia Y: Pflichtbeiträge bei Teilrente trotz freiwilliger Versicherung?
Hallo…

ich habe mal eine Frage. Ich mache eine Ausbildung beim Bund und bin somit Beamter auf Widerruf. Ich musste mich freiwillig versichern. So das ich um die 160 € im Monat an KV/PV zahle. Neben meiner Ausbildung kriege ich von der Rentenversicherung eine Teilrente. Jedoch werden bei dieser Teilrente auch Beträge zur KV und PV abgezogen.

Ist das so richtig trotz meiner freiwilligen Versicherung?? Weshalb wird das so gehandhabt??

Vielen Dank und viele Grüße…

Beste Antwort:

Answer by Slovak08
Du hast das nicht ganz richtig dargestellt. Wenn du Beamte auf Widerruf bist, musst du natürlich eine Kranken- und Pflegeversicherung nachweisen. Das ist nicht freiwillig, sondern ein muss. Eine andere Sache ist, abhängig von deinem Dienstrecht, ob du eine private Krankenversicherung abschließen musst oder nicht. Ich weiß, das es in der kommunalen Verwaltung, bei der Polizei und in der Bundeswehrverwaltung so gefordert wird.
Die Teilrente, die du bereits bezahlt bekommst, stellt ein reguläres Einkommen dar, auf deren Höhe du eine Pflichtversicherung abführen musst.
Du solltest dich trotzdem an den Rententräger wenden und die bisherige Tatsache der Versicherungspflicht und vor allem die Höhe der Beiträge unter dem geänderten Aspekt der Ausbildung zum Beamten überprüfen lassen.

Geben Sie Ihre eigene Antwort in den Kommentaren!