Frage von Iris: Aufsicht in einer Spielothek. Was macht man da?
Ich bin zur Zeit arbeitslos und habe zuvor 15 Jahre im Bereich Versicherung und Bank gearbeitet. Nun habe ich ein Angebot als Aufsicht (Vollzeit) in einer Spielothek zu arbeiten. Ich bin froh, dass ich überhaupt einen Job gefunden habe aber meine ehemaligen Kollegen machen sich lustig über mich. Ich wäre so tief gesunken, dass ich solche Arbeit annehmen würde. Welche Aufgaben hat man konkret in einer Spielothek und ist das gefährlich dort zu arbeiten? Angeblich soll es oft zu Überfällen kommen (Raub) und das Klientel soll merkwürdig sein.

Beste Antwort:

Answer by Gummihamster
Gefährlich ist es nicht mehr als in einer Bank zu arbeiten,…
die Spielhallen sind von allen Seiten Videoüberwacht und es gibt auch Notknöpfe. Ein Bekannter hat dort über 20 Jahre gearbeitet und wude nicht einmal überfallen. Du musst dort Geld wechseln, freundlich sein, aufräumen, die Geräte überwachen, zwischendurch etwas putzen,…
Natürlich hat man viel mit Spielsüchtigen zu tun, aber die sind bei meinem Beknnten immer freundlich gewesen.
Tief sinken kann man nur, wenn man Arbeit nicht annimmt und sich dafür zu fein ist.

Geben Sie Ihre eigene Antwort in den Kommentaren!