Frage von sternlein1977: Bin ich bei 2 Minijobs gesetzlich krankenversichert?
Hallo!

Ich habe bereits einen Minijob und spiele mit dem Gedanken, mir noch einen 2. zu suchen.
Bei meinem jetzigen Job verdiene ich ca. 240 Euro.
Da ich nicht verheiratet/familienversichert bin, muss ich meine Krankenkasse+Pflegeversicherung im Moment aus eigener Tasche zahlen (freiwillige Versicherung). Das sind im Monat ca. 140 Euro.

Wenn ich jetzt mit 2 Minijobs über die 400 Euro-Grenze komme, wird es ja sozialversicherungspflichtig, soviel weiß ich.
Nur was genau für Versicherungsabgaben zählen dazu?
Bin ich dann auch gesetzlich krankenversichert, mit einem geringeren Beitrag für die KK und Pflegeversicherung?
Oder muss ich weiterhin freiwillig versichert bleiben und die 140 Euro dafür zahlen?

Sorry, ich blick da nicht ganz durch, wäre dankbar für eine Antwort.

LG
@familymensch: Nein, ich bekomme nichts vom Amt, sonst würden die ja auch eigentlich die Kk zahlen. Da ich mit meinem Freund, der Vollzeit arbeitet, zusammenlebe, steht mir vom Amt nichts zu.
@chilli: Also fiele die freiwillige Versicherung bei der Kk ganz weg und ich müßte einen geringeren Beitrag zahlen?

Beste Antwort:

Answer by familymensch
ich denke, du bekommst sicher noch unterstützung vom amt, denn so kann ja niemand überleben. am sinnvollsten ist es, mit der kk mal zu reden.jeder muss kk und pf versichert sein. normal geht das von deinen brutto arbeitslohn mit ab. wenn du von der arge lebst, zahlen die die beiträge ja.

Antworten Sie selbst in den Kommentaren!