Frage von micha: Wem nutzt die Milliarden Neuverschuldung?
Dass die notleidenden Banken und Industrien Geld haben wollen,nachdem sie jahrelang riesen Gewinne gemacht haben verstehe ich ja.Wenn die Normalbürger mehr Geld zur verfügung haben ist das ja auch nicht schlecht.Blos,wer bezahlt das denn alles.Ganz früher gab es mal so viel Geld,wie Gold im Tresor war.Später hat man dann soviel Geld gedruckt wie es Wirtschaftskraft im Lande gab.Wenn jetzt mehr Geld in Umlauf gebracht wird ohne dass die Wirtschaftskraft steigt kann das doch langfristig nur bedeuten dass das Geld weniger wert wird(damit sind künftige Renten auch weniger wert).Außerdem wird das Geld was angeblich die Haushalte mehr haben sollen,teilweise gespart,aber teilweise auch ausgegeben.Aber diese Ausgaben fließen ja nur zum kleinen Teil in deutsche Produkte zurück(man kauft ja heute vieles aus China,auch wenn man das gar nicht weiß,und Toyota ist ja auch nicht schlecht).Woher soll denn dann der Aufschwung ( kleinerer Abschwung) für die Wirtschaft kommen?Einen wirklichen Aufschwung kann es doch nur durch steigende Exporte ( Exportüberschuss) geben.Davon spricht aber keiner.Liege ich da falsch,oder liegt die gesamte Politik falsch?

Beste Antwort:

Answer by MaineCoon
Ist mir egal…ich bin im Exil.

Geben Sie Ihre eigene Antwort in den Kommentaren!