Frage von Buko von Alberstadt: Wo genau ist der „Neue Markt“?
…also, ich war kurz vor den Ferien am „Neuen Markt“ in meiner Heimatstadt, aber so spannend war das da nicht. Und außer Fisch und Früchten gab’s da auch nicht so viel zu kaufen, das sah mehr wie jeder andere Wochenmarkt in Deutschland aus.

Gut – wenn man ein bis zwei Stunden dort stehen bleibt, dann bekommt man schon einen recht repräsentativen Börsenquerschnitt zu sehen, vom Kellnerportemonnaie bis hin zur winzigen pinkfarbenen Börse, in die man nur gefaltetete Geldscheine hineinbekommt.

Aber das man daraus eine tägliche Sendung machen könnte (stündliche Interviews mit verschiedenen Gemüsehändlern: „Was würden Sie sagen, wo der momentane Börsentrend hingeht?“ – „Och, da man jetzt ja wiedermehr Geld macht, fällt der Trend zu grösseren Börsen auf, Leder steigt gerade ganz extrem, dafür sackt buntes Plastik momentan ziemlich ab. Aber es kommt ja drauf an, ob der Wert des Börseninhalts dem nach außen zu sehenden Trend entspricht.“) wäre mir nie eingefallen.

Werden die Märkte von denen berichtet wird täglich oder wöchentlich gewechselt? Wäre ja interessant zu wissen, ob sich der „Neue Markt“ (und die dortigen Börsen) in Hamburg stark von dem in Regensburg oder Berlin unterscheidet.

Schade daß N24 hier nicht per Antenne zu empfangen ist. Das wäre wirklich noch eine Sendung für mich.

Beste Antwort:

Answer by oso 59
In deinem Text ist zwar keine Frage drin, aber witzig ist´s schon.

Geben Sie Ihre eigene Antwort in den Kommentaren!