Frage von Rebecca: Riester Rente – was soll man davon halten ?

Beste Antwort:

Answer by kuchenmacher
Das ist steuerlich die größte Ungleichbehandlung, die es gibt.

Ein Arbeitnehmer, der in Deutschland wohnt und in Dänemark arbeitet, bekommt die dänische Betriebsrente als vollwertige Riesterrennte steuerlich anerkannt. Er bekommt die steuerlichen Zuschüsse vom Staat und kann die monatlichen Beiträge steuerlich absetzen.

Ein Arbeitnehmer, der in Deutschland lebt und der Schweiz arbeitet, hat ebenfalls eine Betriebsrente, die von der Definition her als Riesterrente gilt. Man kann aber nur die monatlichen Beiträge steuerlich absetzen, aber die steuerlichen Zuschüsse bekommt man nicht. Die Aussage vom Finanzamt ist: „Wir in den grenznahen Finanzämter wissen, daß es sich um eine Riesterrente handelt und würden dies auch gerne steuerlich so behandeln. Aber das Finanzministerium in Berlin sieht das anders und hat als Anweisung gegeben, daß die steuerlichen Zuschüsse nicht gewährt werden dürfen. Wenn sie damit nicht einverstanden sind, müssen sie sich durch die Instanzen der Finanzgerichtsbarkeit klagen und notfalls vors Bundesverfassungsgericht, damit die Ungleichbehandlung wegfällt.“

Was denken Sie? Antworten Sie jetzt!