Frage von amyZ.: Unfall Versicherung und Unklare Tod Umstände?
Mein Vater is letztes Jahr verstorben und jetzt habe ich erfahren dass er in meinem Namen eine Unfallversicherung ausgestellt hat.
Die Umstände seines Todes sind unklar, es konnte ein Sturz oder auch ein Schlaganfall gewesen sein- er wurde nach einigen Tagen im Badezimmer aufgefunden, in einer Wohnung die er mit seiner Tante geteilt hat. Der Brief den ich von der Staatsanwaltschaft bekommen habe sagt dass man davon ausgehen kann dass keine dritte personen involviert waren. Nun weiß ich nicht ob es eine winzige Chance gebe die Unfallversicherung aufzulösen , oder ob es ganz und gar nicht der richtige fall isst. Kann mir jemand zu diesem Thema raten?
Mein Vater hat nur eine ersicherung fur sich selbst abgeschlossen und mich als die begunstigte Person im Todesfall genannt.

Beste Antwort:

Answer by hubertpimepelhuber
Es müsste ja rauszufinden sein, ob die Todesursache der Schlaganfall war oder ein durch den Schlaganfall ausgelöster Unfall. Es kommt also drauf an, was der unmittelbare Auslöser des Todes war. Es müsste auf jeden Fall einen Obduktionsbericht geben, den du mit einem Anwalt durchgehen solltest, der Akteneinsicht verlangt. Die einmalige Rechtsberatung ist auch nicht teuer.

Antworten Sie selbst in den Kommentaren!