Frage von B i B: Verdienst, — Finanzamt — Steuern — Anmelden…?
Hallo,

Ich habe eine Frage für einen Herrn aus meinem Bekanntenkreis.

Er ist 65J. und Rentner.

Sein Freund hat eine Firma, und möchte für ein Firmenjubiläum, Video und Fotoarbeiten machen.

Die Firma möchte aber eine Rechnung mit Mehrwertsteuer von dem Rentner haben.

Der Rentner kann das aber so nicht machen, weil er kein Gewerbe angemeldet hat.

Kann er nur für diesen einen Fall ein Gewerbe anmelden, eine Rechnung mit Mwst. schreiben ….?
oder wer hat einen Vorschlag, was zu tun wäre ?

Danke für Eure Tipps, Gruss, Katharina.
—-ab welcher Summe muss man dann Steuern bezahlen, und ob es sich dann noch Lohnt ?
Es stehen ca. 700.-€ im Gespräch.

Beste Antwort:

Answer by Hans
Der Rentner sollte sich als Freiberufler anmelden (kein Kammerbeitrag) und eine Rechnung ohne Ust schreiben als Kleinunternehmer (§ 19 UstG). Oder die Firma soll ihn anstellen, oder anderswo anstellen lassen (Leiharbeiter) als Minijobber im geringen Umfang ( 30% SV an Knappschft fällig). Oder privat engagieren über das Hauhaltsscheckverfahren (weniger SV). Alles kann der Auftraggeber absetzen.

Wissen Sie es besser? Antworten Sie in den Kommentaren!