Frage von Jessica: Was für Fehler wurden gemacht dass es zur Finanzkrise kam?
Was für Maßnahmen kann man entwickeln, dass eine zukünftige Finanzkrise verhindert werden kann?
Wie kann man den aktuellen Rettungsplan bewerten?

Beste Antwort:

Answer by hacire66
Die Erhöhung der Geldmenge ist der gravierende Grundübel.
Die Geldmengenmehrung ist die Ursache von Inflation.
Das Wort Inflation bedeutet aufblähen oder aufblasen.
Der Trick mit den Hypotehekendarlehen ist, dass die Banken diese in großen Pakete mit anderen Darlehen wie Kreditkartenschulden, Studentenkrediten, Kfz-Krediten usw. zusammengefasst und sie mittels verschiedener Investmentbanken, Hedgefonds oder sonstiger Vermittler weltweit an die Investoren verkauft haben. Man schätzt, dass ca. 80% dieser Papiere nach Europa und Asien verkauft wurden.
Verschiedene Preis- und Spekulationsblasen sowie Fehlinvestitionen in großen Stiel wie beispielsweise die Soderabschreibung in den neuen Bundesländern nach der Wende, die Hunderttausende unnötig gebauter Immobilien hervorbrachte.

Auch Ihre Bankfiliale um die Ecke darf Geld machen. Es ist nämlich so, dass Ihre Bank für eine Darlehnsausgabe höchstens 10% Einlagen nachweisen muss und die anderen 90% als neues Geld ausgeben kann…………………………………

Dieser aktuelle Rettungsplan kann man überhaupt nicht bewerten, es ist damit zu rechnen, das es ganze Finanzsystem noch zusammen bricht.
(Keiner der Kommunen hat noch Geld, das Geld wird künstlich aufrecht gehalten, damit wir beim Papiergeld und Kontobuchung bleiben. Es gibt auch keine wirkliche Absicherung mehr. Früher war es immer mit Gold abgesichert.)

Man sollte mit dem schlimmsten Rechnen!!!!!
Diese Problem tauchen bei der schlimmsten Finanzkrise sicher auf:
1: Bargeld wird knapp oder wertlos und an dein Guthaben kommt man nicht mehr heran.
2: Die Lebensmittel werden knapp oder extrem teuer.
3: Es wird eine Hysterie oder zu mindest Verwirrung herrschen
4: Es ist Winter und kalt, viele frieren und Gas kommt nur sporadisch und Erdöl wird knapp und extrem teuer und Strom gibt es auch nicht immer.
5: Die Firmen zahlen den Gehalt nicht mehr und die nächsten Entlassungen kommen.
6: Man traut sich nicht mehr unter die Menschen, speziell dann nicht, wenn es dunkel ist.

Das sind die wichtigsten Weichenstellung für die Vorbereitung:
Die Finanzen prüfen und sichern. (Checkliste ist im Internet krisenvorsorge.com)
Die persönliche Vorsorgung sicherstellen (Lebensmittel für drei Monate etc.)
Dafür sorgen, dass man sicher ist und sich notfalls verteidigen kann. (Notfallrucksack)

…………………………………

Wissen Sie es besser? Antworten Sie in den Kommentaren!