Frage von brianlde: Was ist eigentlich besser,Aktienfonds oder ETF´S?
Aktienfonds sind unter aktiv management. ETF´S haben kein manager oder wie lauft es denn?

Beste Antwort:

Answer by Kai F
ETFs SIND Aktienfonds!

Zur Erklärung:
‚Normale‘ Fonds haben die Eigenheit, dass sie nicht in dem Sinne einen Handelswert haben, der über den Tag schwanken kann wie bei Aktien. Sondern ein paarmal am Tag wird der Handelswert aller dem Fonds gehörenden Wertpapiere gemeldet und danach der Anteilspreis festgelegt. Wer verkaufen will, muss zu einem so festgelegten Preis und Zeitpunkt verkaufen. Wer kaufen will, muss zudem einen Aufpreis (Ausgabeaufschlag, bis 3%) bezahlen.

Ausser diesem Aufschlag gibt es noch die jährliche Verwaltungsgebühr für das Management (die schon mal über 5% pro Jahr kostet). Damit sich das für den Anleger noch lohnt, muss das Management also die Messlatte (‚Benchmark‘, meistens irgend ein Index) um die Verwaltungsgebühr übertreffen. Beispiel:
Der Vergleichsindex (z.B. Dax) stieg um 5%, die Verwaltungsgebühr beträgt 3%. Dann müsste der Fonds um 8% zulegen, damit das Ergebnis für den Anleger noch stimmt. Und der Ausgabeaufschlag ist da noch nicht mal mit drin. Statistisch gesehen schaffen es nur weniger als 20% der Fondsmanager, noch einen Mehrwert für den Anleger zu erzielen.

Damit zu den ETF.
ETF ist die Abkürzung für Exchange Traded Funds und die Idee war es, Fonds börsenhandelsfähig zu machen. Es gibt also keine Preisfeststellung, keine festen Zeitpunkte und keine Managementgebühr mehr. Bezahlen muss man allerdings i.d.R. noch einen kleinen Ausgabeaufschlag (Spread, meist 0,25 – 1%).

Anfangs bildeten ETF fast ausschliesslich Indizes ab, aber mittlerweile kann man auch auf Branchen, Sektoren, Strategien oder selbstgestrickte Segmente setzen, z.B. Entwicklungsländer, Neuemissionen, Fusionen, Rohstoffe, Währungen, sinkende Kurse….

Fazit: solange man einen für seine Strategie passenden ETF findet, ist man damit mit hoher Wahrscheinlichkeit besser und auf jeden Fall billiger bedient. Und die wesentlich höhere Liquidität ist auch ein Vorteil.

Für weitere Infos findest Du einen WIKI-Link unten.

Was denken Sie? Antworten Sie jetzt!