Frage von Natascha: was kann ich tun um die Zeit finanziell zu überbrücken ?
hey leute 🙂
ich habe folgendes Problem. Ich bin alleinerziehende Mutter und war bevor die kleine da war berufstätig. Ich habe Kindergeld, Elterngeld und Unterhaltsvorschuss beantragt. Doch das einzige was bisher bewilligt worden ist , ist das Kindergeld. Auf den Elterngeldbescheid warte ich noch und auch auf den Unterhalt, doch das finanzielle wird echt knapp im moment weil ich wie ja vom elterngeld abhängig bin. Kann ich irgendwie einen Kleinkredit beim Sozialamt beantragen und dies dann zurückbezahlen wenn ich das Elterngeld bekomme ? Oder gibt es irgendeine andere Möglichkeit ? Ich wäre echt dankbar für eine hilfreiche Antwort.

Mfg
@ w.goepfrich : häää ??? wie soll mir das jetzt in irgendeiner form weiterhelfen ?
ja ich versuche morgen früh mal was bei der Elterngeldstelle zu erreichen.
Danke für eure Tipps. Denn ich brauche das Geld ja nicht nur für Nahrungsmittel o.ä sondern auch für Miete, Strom etc.

Beste Antwort:

Answer by Anna
Sozialamt fällt flach, Du müsstest zur Arge. Und selbst damit wäre Dir nicht geholfen. Bis die Unterlagen zusammen sind und der Antrag bewilligt ist, vergehen Wochen.

Beantrage doch

Wohngeld

http://www.wohngeld.de/wohngeld.de_neu/portal/index.aspx

und

Kindergeldzuschlag

http://www.arbeitsagentur.de/nn_26532/zentraler-Content/A09-Kindergeld/A091-steuerrechtliche-Leistungen/Allgemein/Kinderzuschlag.html

Elterngeld dauert wirklich ewig, ich habe fünf Monate gewartet.

Aber einen Kleinkredit werden sie Dir nicht gewährleisten. Frage am besten mal bei der Diakonie nach, was die Stadt sonst noch für kurzfristige Hilfen bietet, wie z.b. die Tafel.

Alles Gute für Dich und die Kleine!

Antworten Sie selbst in den Kommentaren!