Frage von dieMuttermeinerKinder: Wechsel von freiwilliger in private Krankenversicherung-Untersuchung ?
Wenn ich von einer freiwilligen Krankenversicherung in eine private Wechseln möchte wie läuft das dann ab ? Muss man zu Untersuchungen, sprich wird durchgecheckt ? Oder wie ? Wie werden die Beitragssätze berechnet ?

Beste Antwort:

Answer by Tom F
Der Wechsel läuft ganz normal ab. Hole Dir erstens mehrere Angebote ein, Befrage Dich auch mal im Bekannten- und Verwandtenkreis, wer welche Erfahrungen hat. Dann empfehle ich grundsätzlich keine Internetangebote zu nutzen, schon wegen der Beraterhaftung und das Internet ist kein Berater, sondern nur Vermittler. Wenn Du diese Hürden genommen hast, dann entscheide, welche gesundheitlichen Probleme momentan oder auch früher vorhanden waren (Knochenbrüche, Gewicht, psychische Probleme, Zahnzustand z. Bsp. wegen fehlender Zähne, Brillenträger usw) Sollten hier keine Probleme vorhanden sein, dann kannst Du beruhigt einen Antrag stellen. Um da aber auch jegliche Fragen auszuschalten, empfiehlt sich immer ein Arztbesuch. Gesundheitsfragebögen gibt es überall. Diesen aber nicht gleich bei der Gesellschaft abfordern, die Du wählen wirst. Die wittern da „Futter“ Warum das so ist, kannst Du Dir ja denken. Ich empfehle immer, genau abwägen. Das heißt, prüfe die Nachhaltigkeit Deiner Einkommen. Bei neuen Selbstständigen immer erst ein Jahr in der freiwilligen gesetzlichen Versicherung bleiben, dann hat man auch einen Überblick über die Nachhaltigkeit seines Unternehmens. Für Arbeitnehmer empfiehlt sich die Lage der Firma und seines eigenen Jobs genau einzuschätzen. Damit ist dann auch geklärt, wenn eine Senkung der Beitragsbemessungsgrenze zu erwarten ist.

Zu allem Ende prüfe noch, ob Du allein in die Private Versicherung wechsel kannst oder sind Kinder da, die mitversichert werden müssen (auch zukünftige) oder auch eine Ehefrau, die keinen eigenen Erwerb hat.

So ich gehe davon aus, dass ich Dir helfen konnte. Die Berechnung der Beitragssätze bestimmt das Alter, das Geschlecht und der Inhalt der Tarife, die Du haben willst.

Was denken Sie? Antworten Sie jetzt!