Frage von AnjaTheRed: Wer darf laut Tierhalter-Haftpflichtversicherung „Hüter“ meines sein?
Hallo…
Details:
„Wer ist mitversichert?
Mitversichert ist die gleichartige gesetzliche Haftpflicht
• der Familienangehörigen des Versicherungsnehmers;
• des nicht gewerbsmäßig tätigen Tierhüters in dieser
Eigenschaft.“

Hier wird ja nicht genauer gesagt, wie alt beispielsweise der Tierhüter sein muss. Ich hab irgendwie die Altersgrenze 14 Jahre im Kopf. Jetzt kümmert sich aber seit fast zwei Jahren unter Aufsicht immer wieder ein Mädchen um meinen Hund, das mittlerweile 11 Jahre alt ist. Der Hund ist nicht auffällig und hört gut auf sie, sie kommt kräftemäßig mit ihm klar und es geht darum, ob sie sich im großen Garten unseres Häuserblocks alleine (ohne meine Aufsicht) mit ihm aufhalten darf. „Hüten lassen“ im Sinne von Gassi-Gehen im Park will ich sie ja gar nicht… deckt die Versicherung das ab? Was meint ihr?

Danke!

Beste Antwort:

Answer by Sprendlinger
Normalerweise nein. Das Kind ist noch nicht reif für einen Hund. Sie kann nur in Bekleidung gehen. Um eine sichere Auskunft zu erlangen. lass es Dir von der Versicherung schriftlich geben ob das möglich ist.

Wissen Sie es besser? Antworten Sie in den Kommentaren!