Frage von master8237: Wie berechne ich den Kapitalwert? (Aufgabe)?
Berechnen Sie a) die Amortisationsdauer b) Rentabilität c) Kapitalwert (15%) und d) den Internen Zinsfuß für folgende Anlage:
Anschaffungskosten: 1.000.000€ ; Restwert: 200.000€ ; Nutzungsdauer: 6Jahre
Gewinn in den Jahren
t=1 –> 400.000€
t=2 –> 600.000€
t=3 200.000€
t=4 300.000€
t=5 300.000€
t=6 400.000€
In t=3 wird die Maschine überholt. Kosten: Zusätzlich 200.000€.

Ich habe schonmal die Aufgaben a) und b) gelöst:
a) Amortisationsdauer: ca. 1,7Jahre
b) Rentabilität: 55,56%

c) Nun zum Kapitalwert:
Wähle Verzinsung: i_1=0,15 : C_1=R_1*q_1+…+R_6*q_6 – I_0=(400.000€)/(1-0,15)^1+(600.000€)/(1-0,15)^2+(300.000€)/(1-0,15)^4+(300.000€)/(1-0,15)^5+(400.000€)/(1-0,15)^6 – (1.000.000€+200.000€)/2= 2303155,76€ > 0

Jetzt muss ich davon ausgehen, dass die Verzinsung über den kalkulatorischen Zins liegt, somit müsste der Kapitalwert für eine weitere freie wählbare Verzinsung z.B. für i_2=0,3 (sprich 30%) niedriger werden. Ist aber nicht dem so, sondern der Kapitalwert steigt sogar (ist ja auch logisch weil der Nenner kleiner wird). Warum und wo liegt mein Fehler?

Jetzt bekomme ich ja durch obigen beschrieben Sachverhalt einen negativen Internen Zinsfuß. Richtig so?

Vielen, vielen Dank vorab.

Beste Antwort:

Answer by jacky_ba
Ich nehme an, die Verinsung i=0,15 soll einen Zinssatz von 15% bedeuten, richtig? In diesem Fall müsstest du durch 1,15 dividieren (1 + Zinssatz / 100, also 1 + 15/100 -> ergibt 1,15).

Um zum Kapitalwert zu kommen, dividierst du die Gewinne des ersten Jahres durch 1,15, die des zweiten Jahres durch 1,15^2, die des dritten Jahres durch 1,15^3 und so weiter.

Geben Sie Ihre eigene Antwort in den Kommentaren!