Frage von Motte: Wie sieht das aus mit einer Lebensversicherung?
Hallöchen 🙂

Ich bin 19 Jahre alt, und ich würde gerne eine Lebensversicherung abschließen. Ich will einfach, dass wenn mir was passiert meine Kinder (hab noch keine) und meine Mann davon profitieren können.
Dazu hab ich aber einige Fragen:
– Bei wem genau schließt man die ab und wie wird das dann ablaufen?
– Sollte ich das meinem Freund sagen, oder soll ich es lassen, falls der dann nur darauf aus sein sollte?
– Bekomme ich überhaupt eine? (Bin nicht krank oder behindert, oder verletzt oder Selbstmord gefährdet)
– Wie viel Geld sollte man so pro Monat einzahlen?

Wie ihr seht, hab ich voll keine Ahnung, wie das geht. Aber ich glaub es hat was gutes, wenn ich das mache.

Beste Antwort:

Answer by Enteierte Weichflöte
Solange Du nichts abzusichern hast,brauch man auch keine Lebensversicherung!
Eine Kapitallebensversicherung ist relativ kostenintensiv und lohnt sich kaum-dann besser eine Risikolebensversicherung,aber erst ab dem Zeitpunkt,wenn es wirklich etwas abzusichern gilt!

Geben Sie Ihre eigene Antwort in den Kommentaren!