Frage von Wiedemann P: Zweifamilienhaus Kaufen was?
Wir wollen uns ein Zweifamilienhaus Kaufen!
Der Eigentümer seine Ehefrau und seine Mutter wohnen noch im Haus. Es ist ausgemacht das bei Eigentumsübergabe das Haus geräumt und besenrein verlasen wird .Der Notartermin ist in 2-3 Wochen!

Was passiert wenn sie nicht die Vereinbarung das Haus zu verlassen nicht nachkommen?
Können wir dann vom Kaufvertrag zurücktreten (müssen wir die Unkosten alleine Tragen ) was könnte noch auf uns zukommen?

Haben Sie noch Tipps wie wir den Kauf so einfach wie möglich durchziehen kommen!

Im vorgarten des Hause Liegt ein Oeltank er soll lehr und gereinigt sein! Was ist zu beachten (Umweltschutz) es sind keine unterlagen vorhanden.

Muss man immer wenn man eine Immobilie kauft Grunderwebsteuer bezahlen? Die Grundsteuer muss man auch jedes Jahr bezahlen.
Warum eigentlich!

Beste Antwort:

Answer by Perro
Ihr müsst in D soviel Steuern zahlen, weil soviel gefüttert werden müssen. Wegen viel zu hoher Steuern und Abgaben, viel zu wenig Arbeitsplätze usw. – ein unendlicher Kreislauf, von SPD und GRÜNEN-Regierung inszeniert!

Vom Kaufvertrag kannst du nur zurücktreten, wenn dies beim Notartermin so vereinbart wird – für den Fall, dass die nicht räumen. Natürlich kannst du bis zu ihrem Auszug dann auch die ortsübliche Miete verlangen.

Wenn das ein Normalverkauf ist, dann sehe ich da allerdings kein Problem und wegen ein paar Tagen hin oder her, wirst du sicher auch keine haben.

Ist das aber eine Zwangsversteigerung, dann kannst du dir ganz gewaltig die Finger dabei verbrennen!

Grunderwerbsteuer musst du immer bezahlen und die Grundsteuer sowieso. Du musst in D für alles und jeden Dreck bezahlen, nicht einmal, nicht zweimal, sondern möglichst fünfmal. In diesem Land bist du Sklave, sonst nichts!

Was denken Sie? Antworten Sie jetzt!