Frage von Timberwolf: Brauche Sozialversicherung als Zimmermaedchen?
Hallo, ich werde demnaechst als Zimmermaedchen arbeiten und brauche dafuer eine Sozialversicherung. Bis jetzt war ich privatversichert, jetzt brauche ich wohl eine gesetzliche Versicherung. Meine Fragen sind nur:
1. Rufe ich einfach bei der Krankenkasse an und sage „Ich brauche eine Sozialversicherung“? Wie laeuft das ab, schicken die einem dann erst Unterlagen zur Beantragung? Und wie lange wuerde die dauern? Ich kann leider nicht persoenlich vorbeigehen und eine beantragen, deshalb die Frage.
2. Wie sieht es mit dem Sozialversicherungsausweis aus? Stellt man mir den automatisch aus, oder muss ich den extra beantragen? Und wie lange dauert das? Koennen die auch Kopien per E-Mail verschicken, die man dann erst mal vorlaeufig beim Arbeitgeber einreichen kann?
3. Die Sozialversicherungsnummer… beantrage ich die auch selbst? Jemand meinte, der Arbeitgeber beantragt die fuer mich, aber ich wollte sicherheitshalber nachfragen.

Danke im Voraus, tut mir Leid fuer die bestimmt daemlichen Fragen, ich bin einfach noch ueberhaupt nicht berufserfahren und musste diese Prozedur noch nie… durchmachen haha.

Beste Antwort:

Answer by RL
Du gehst zu einer Krankenkasse Deiner Wahl und meldest Dich dort als Pflichtversicherte zum Datum des Arbeitsbeginns an.
Diese Angaben machst Du dem Arbeitgeber, der dann alles Weitere einleitet.

Siehe:
Beantragung der Sozialversicherungsnummer
Der Arbeitgeber ist für die An- und Abmeldung seiner Angestellten bei der Sozialversicherung verantwortlich. Die Anmeldung erfolgt bei der Krankenkasse, die sie an die anderen Träger (die Bundesagentur für Arbeit, die Pflegekassen und eben die Deutsche Rentenversicherung) weiterleitet.

Grundsätzlich ist entscheidend, ob es sich dem neuen Arbeitnehmer um einen BERUFSEINSTEIGER handelt oder nicht. Ist der Arbeitnehmer Berufseinsteiger, erhält er mit der Anmeldung bei der Sozialversicherung durch seinen Arbeitgeber erstmalig seine Sozialversicherungsnummer zugewiesen und auch seinen Sozialversicherungsausweis.

http://www.foerderland.de/2338.0.html

Was denken Sie? Antworten Sie jetzt!