Frage von King: Könnte man 10.000 Aktien kaufen und bei 2ct anstieg pro Aktie verkaufen?
Ich will mir keine Aktien kaufen, frage mich aber einfach ob meine Theorie in der Praxis funktionieren würde?
Also gehen wir davon aus das „XYAktie“ 1€ wert ist, und so stabil das wir wissen das sie nicht auf null gehen wird.(höchstwahrscheinlich)
Dann könnte man doch in der Theorie einfach 10.000 „XYAkien“ kaufen und bei 2cent Anstieg pro Aktie verkaufen.
Und dann hat man ohne Risiko, „mal so eben“ 200€ gemacht.
(Ohne Risiko, weil es fast sicher ist das die Aktie irgendwann um 2 cent ansteigen wird)
Das hört sich aber zu einfach an.
Wenn es wirklich so einfach wäre dann könnte doch jeder, der ein Teil seine Ersparnisse in Aktien investiert, schnell ein paar hundert Euro dazuverdienen.
Stelle ich mir das zu einfach vor? Oder warum investiert nicht jeder nach diesem Prinzip.
Argumente wie „Das Gesamte Ersparnis steht auf dem Spiel“ machen in diesem Fall kein Sinn, da die Chance das die AktieXY bei 0 cent ankommt EXTREM klein ist (Fast 0%), Und die Chance das die AktieXY um 2 cent ansteigt fast sicher ist (fast 100%).

Also, Funktioniert diese Theorie in der Praxis?
Wie immer:
Dumme Antworten könnt ihr euch sparen,
und vielen Dank für alle hilfreichen Antworten.

Beste Antwort:

Answer by birska
Deine Rechnung geht nicht auf, weil Du nicht alle Fakten mitgerechnet hast. Schön wär’s, aber –

Jeder Aktienkauf kosten auch Spesen und Gebühren, ebenfalls der Verkauf und allenfalls dazwischen hast Du Depotspesen bei der Bank, also bleibt nur ein Rest übrig, leider ;o(

Geben Sie Ihre eigene Antwort in den Kommentaren!